fbpx

Dry Aged Beef


Unter der Bezeichnung “Dry Aged Beef” verbirgt sich ein natürlicher, jahrhundertealter Reifungsprozess, der Fleischkennern nur so das Wasser in den Mund treibt.

In speziellen Reifekammern verliert das Fleisch über einen Zeitraum von bis zu 12 Wochen, bei genau regulierter Luftfeuchigkeit und Temperatur, Wasser.
Der Verlust von Wasser führt dabei dazu, dass sich der Geschmack intensiviert – und das Fleisch dabei herrlich aromatisch und zart wird.

Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern ist unsere Reifekammer dazu ausgelegt, das Fleisch nicht nur am Knochen, sondern am ganzen Stück zu reifen – wodurch sich ein vollkommen anderes Aroma entwickelt!
Bei dem Verfahren sind Gewichtsverluste von bis zu 40% keine Seltenheit.

Weil wir unsere Tiere von der artgerechten, homöopathischen Aufzucht, über die stressfreie Schlachtung, bis hin zur Verarbeitung und Veredelung selbst begleiten, fängt für uns das “Dry Aging” schon bei der Auswahl des richtigen Futters an. Nur so erreichen wir eine wunderbare Marmorierung innerhalb des Fleisches und den unvergleichlichen Geschmack.

Überzeugen Sie sich bei einem unserer Tastings!

Das Wagyu Rind ist eine Rinderrasse japanischen Ursprungs und gilt als das teuerste Hausrind der Welt. Die genetische Veranlagung der Wagyus führt zu intramuskulärer Fetteinlagerung, der sogenannten Marmorierung im Fleisch. Für die Qualität und den Geschmack des Fleisches ist diese Marmorierung entscheidend, denn das intramuskuläre Fett schmilzt bereits bei niedrigen Temperaturen und macht das Fleisch unnachahmlich zart, saftig und geschmackvoll.

Unsere Wagyu Rinder stammen aus der eigenen Zucht und wachsen im Herdenverband mit Weidegang auf. Wir begleiten die Tiere vom ersten Tag an und achten dabei stets auf Nachhaltigkeit.

Die Veredelung des Fleisches erfolgt durch eine einzigartige Reifung des gesamten Schlachtkörpers von bis zu 8 Wochen. Dadurch entsteht das unvergleichbare Aroma und der intensive Geschmack unseres Dry Aged Wagyu Beef.

Schauen Sie sich direkt unsere Produkte an.

Nicht nur geschmacklich überzeugen unsere Holstein Rinder – auch was die Nachhaltigkeit angeht:

zunächst werden unsere Holstein Rinde viele Jahre als Milchvieh genutzt und regelmäßig gemolken. Anschließend veredeln wir unsere Kühe nach dem Schlachten durch die Dry Aged-Reifung in unserem eigenen Reifeschrank.

Dabei gilt: Je älter das Tier, desto geschmackvoller und intensiver der Genuss!
Dies mag zunächst komisch klingen, aber die sehr kurzen Fleischfasern des Holstein Rindes sorgen dafür, dass das Fleisch sehr zart bleibt.

Und nicht nur das spricht für diese alte Rasse:
Bedingt durch eine geringe Verbreitung und den relativ hohen Verlust beim Reifen, ist dieses Fleisch so gut wie gar nicht zu bekommen – und damit etwas ganz Besonderes.

Schauen Sie sich direkt unsere Produkte an!